12 Fragen an … Carlo Jösch, Couturier und Kitmacher

Mode & Nachhaltigkeit gehören für Carlo Jösch von jeher zusammen; schließlich arbeitet der Maßschneider für die Ewigkeit. Kurzfristige Fashiontrends sind dem Meerbuscher mit chilenischen Wurzeln und Atelier in Köln daher ein echtes Greuel. Stattdessen wird beim Kunden persönlich maßgenommen und ein Modell aus Nessel genäht, bevor edler Zwirn zugeschnitten wird. Carlos Spezialgebiet sind klassische Anzüge im „British Style“; sogar einen Kilt kann man bei ihm schneidern lassen. Dafür ist er extra einige Monate nach Schottland gereist, um das komplizierte Handwerk zu erlernen.
Übrigens: Im neuesten Werk von Autor Bernhard Roetzel „Der Gentleman nach Maß“ ist Carlo Jösch eine ganze Doppelseite gewidmet. Wo er seine Schneiderkreide schärft und die Säume stichelt, kann man bei unserem Shopping Tipp nachlesen.

1. Zurzeit trage ich am liebsten:
Aktuell liebe ich weit geschnittene Chinos im 20er-Jahre-Stil plus Karohemd. Dazu kombiniere ich am liebsten bequeme Boat Shoes.

2. Mein schlimmster Fashion-Fauxpas:
Das sollen gern andere entscheiden!

3. Luxus bedeutet für mich:
Das zu tun, wozu ich auch wirklich Lust habe.

4. Worauf ich gut verzichten kann:
Drugs! But not Rock `n Roll.

5. Mein jüngstes Erfolgserlebnis:
Gut laufende Geschäfte & die Einsicht, dass man aus jeder Erfahrung lernen kann.

6. Nachhaltigkeit bedeutet für mich ganz persönlich:
Jeden Morgen mit einem guten Gewissen aufzuwachen und unseren Kindern eine schöne Welt hinterlassen.

7. Wichtigstes Accessoire für den gepflegten Herrn:
Auf jeden Fall ein charmantes Lächeln!

8. Am liebsten an mir mag ich:
Meine Neugierde und Kommunikationsfähigkeit.

9. Mein schlimmstes Laster:
Dass ich mit mir stets strenger ins Gericht gehe als mit meinen Mitmenschen.

10. Was ich mir zuletzt gekauft habe:
Joggingschuhe.

11. Mein bestes Anti-Stress-Mittel:
Meditation.

12. Lieblings-Lebensweisheit:
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat’s einfach gemacht.

12 Fragen an ...

Mode, Menschen, Meinungen - in unserer sporadisch erscheinenden Rubrik treffen wir auf Leute, die uns interessieren und inspirieren. Egal, ob Modedesignerin, Bio-Koch, PR-Fachfrau oder Yoga-Lehrer.
Die Welt ist bunt – unsere Fragen ebenfalls. Daher darf’s zur Abwechslung auch gern mal etwas leicht und ein wenig seicht zugehen. Manchmal sind es nämlich die kleinen „Unwichtigkeiten“ im Leben, die uns zeigen, wie jemand tickt und was ihn antreibt. Viel Spaß!